Weltsensation! Der BJJ e-drive Reitbahnplaner auf der Equitana 2013

BJJ verschließt sich nicht den Neuerungen. Der erste selbstfahrende Reitbahnplaner oder Kleintraktor mit Elektroantrieb! Kein Spritgepantsche, sondern Steckdose!

Was ist mit der Staubbelastung in Sportstätten, mit der Maximalen Arbeitsplatz-Konzentration (MAK-Wert) in Reithallen? Keiner wagt das Thema wirklich anzugehen, um festgelegte Grenzwerte einzuhalten. Selbst der wenig Sprit verbrauchende BJJ – Reitbahnplaner kommt da sehr schnell an seine Grenzen. Normale Traktoren mit einem vielfachen Kraftstoffverbrauch dürften höchsten 1 bis 2 Minuten Arbeiten, wenn anschließend direkt geritten wird.

Abäppeln mit kraftstoffangetriebenen Maschinen während der Reiterei ist deshalb eigentlich nicht denkbar! Mit dem Elektrontrieb ist das alles kein Problem! Der größte Vorteil des elektrischen Traktors ist aber die sehr geringe Geräuschentwicklung – oft ein Grund, warum während des Reitbetriebs die Reitbahnpflege oder das maschinell unterstützte „Abäppeln“ nicht möglich ist. Er ist fast lautlos!

Auf der Equitana ist er zu sehen, dass der BJJ – e-drive Reitbahnplaner mit elektrischen Antrieb eine halbe bis dreiviertel Stunde lang mit einer Batterieladung die gleiche Arbeit verrichten kann wie sein Benzinkollege. Ausreichend, um mehr als den täglichen Anforderungen der Reitbahnpflege gerecht zu werden.