header_reitbahnplaner

Anwendungen

  • Pflegen von Außenplätzen, Hallenböden, Führanlagen, Zirkeln, Paddocks
  • Tretschichten nur aus Sand oder mit Zuschlagstoffen aus Holz, Kunststoff, Textilien, Schwamm u.a.
  • Auch bei tiefen Böden gute Ergebnisse
  • Bearbeiten vergraster Bödenl mit Spiralfederzinken
  • Sicheres Lockern von Verhärtungen zum Beispiel in Zirkeln oder Führanlagen
  • Durch spezielle Fahrtechniken Planizitäten erzeugen
  • Passieren schmaler Tore zu Zirkeln oder Hallen
  • Starten und Pflegen, sofort einsatzbereit
  • Pflegen bis tief in die Ecken oder direkt vor den Hindernissen
  • Einebnen des Hufschlags und Räumen der Bande in einem Arbeitsgang
  • Keine Geruchsbelästigung in Reithallen
  • Pflegen in kurzen Pausen mehr als 100 m² pro Minute

Technische Daten

Fahrgeschwindigkeit: Maximal 10 bis11 km/h (ca. 3 m/s)
Arbeitstiefe der Standartharke: Einstellbar -auch während der Fahrt – 0 bis 7 cm (11 cm)
Chassis: 3 mm lasergeschnittenes Stahlblech, zweifach pulverbeschichtet mit je 60 µm, grau
Motor: Viertakter, 13 PS von Honda, abgasarm und gering im Verbrauch
Bereifung: 18“, Antriebsräder mit Ackerstollenprofil
Generator: 1 kW Leistung, 12 V
Starkes Getriebe von Tecumseh: 5 Vorwärtsgänge, Leerlauf, Rückwärtsgang
Abmessungen als Reitbahnplaner (l x b x h): 240 x 115 x 128 cm
Arbeitsbreite/ Flächenleistung als Reitbahnplaner ca.: 100 cm/ 100 m² pro Minute
Arbeitsbreite / Flächenleistung Kreiselmaher: 60 cm/ 15 m² pro Minute
Arbeitsbreite/ Flächenleistung Kehrbesen: 50 bis 70 cm/ 30 bis 50 m² pro Minute
Mittlerer Wenderadius: 1,5 m
Gewicht als Reitbahnplaner: 290 kg

Die Werkzeugmontage – Ganz einfach:

An die Basismaschine von BJJ mit dem 13 PS Hondamotor, dem Getriebe und dem Fahrwerk werden drei Werkzeuge angebaut:

1. die Schieberelemente rechts und links unter das Fahrzeug zwischen Vorderrad und Sitz,

2. die Harke mit Zinken zur Auflockerung des Reitbodens und

3. dem Glätter zum Einebnen der Reitbahn.

Die Montage dieser Werkzeuge ist in 2 bis 3 Minuten durchgeführt. Hilfswerkzeuge wie Schlüssel, Hammer, Zange usw. sind nicht erforderlich, da sie sich leicht aufschieben und arretieren lassen.

 

Animation001

Arbeitsprinzip des BJJ Reitbahnplaners:

Die drei Werkzeuge arbeiten unabhängig voneinander mit Eigengewicht, bzw. mit Gewichtsunterstützung durch die Maschine mit ihrem Fahrer. Der Schieber sammelt das Material rechts und links vom Hufschlag ein und führt es zur Fahrzeugmitte. Der Arbeitsprozeß kann während der Fahrt gut eingesehen werden. Dieses ist insbesondere dann von Bedeutung, wenn außen an der Bande entlang gefahren wird, so dass dadurch präzise gesteuert werden kann. Kollisionen gegen die Bande sind für Maschine und Bande unkritisch, da alle äußeren Bereiche der Maschine mit Werkzeugen aus elastischen Material bestehen. Die Harke dient zur Auflockerung des Bodens und kann auch bei schweren Böden bis 7/ 11 cm tief arbeiten. Außerdem ist diese während der Fahrt höhenverstellbar. Auf 95 cm Arbeitsbreite können wahlweise 9, 7 oder 5 Zinken symmetrisch montiert werden. Die Zinken können auch durch Federzinken oder Spiralfederzinken ersetzt werden. In der Grundausstattung des Reitbahnplaners werden 9 Stück 20 cm lange, gebogene Zinken mitgeliefert. Der Standardglätter hat eine V – Formaufnahme für ein Polyuhrethanbrett (verschleißfest, sehr gute Gleiteigenschaften). Der Glätter verteilt das Material und erzeugt dabei gleichmäßig ebene Oberflächen.

 

  • Arbeitszeiten: Viereck 20 x 40 m in 8 bis 12 Min, 20 x 60 m in 12 bis 18 Min.
  • Arbeitsbreite 115 cm
  • Mittlerer Wenderadius 1,5 m
  • Gesamtgewicht 290 kg
  • Abmessungen (l x b x h): 240 x 120 x 125 cm
  • Maximale Arbeitstiefe der Harke während der Fahrt einstellbar bis maximal 7/ 11 cm
  •  Spezialwerkzeuge für Böden mit Zuschlagstoffen wie Holz, Textilien einsetzbar (Matte, Harke, Glätter)